Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Pulsmultidiagnostiker zur Diagnose von Herzkreislauferkrankungen:

Der PMD-Multisensor wird für die Überwachung von vitalen Parametern und die Prävention von vielen kardioresparatorischen Erkrankungen eingesetzt. Sowohl bei Langzeit- als auch bei Kurzzeitmonitorring (z. B. Notfallmedizin) von Biosignalen ist der Einsatz eines adaptiven Filters unentbehrlich.

 

Sauerstoff ist für das Leben von Gewebe notwendig. Sauerstoffmangel kann nach wenigen Minuten irreversiblen Schaden in den Gehirnzellen verursachen. Daher ist die Überwachung von Sauerstoffsättigung im menschlichen Gewebe von großer Wichtigkeit. Es ist nicht nur erforderlich, die momentane Sauerstoffsättigung zu überwachen, sondern auch jegliche Änderungen, die auch einen Sauerstoffmangel später verursachen könnten, möglichst frühzeitig zu entdecken und zu diagnostizieren.  Der Multisensor wird Pulsmulti­diagnostiker (PMD) genannt. Die Entwicklung basiert auf der Idee, dass aus dem Pulssignal, das sich aus dem Herzschlag oder aus einem Pulsgenerator ausgeben lässt, Merkmale und physiologische Parameter mittels mehrerer Sensoren detektiert werden. Aus den gemessenen Größen werden durch Signalverarbeitung sowie Zeit- und Frequenzanalyse weitere physiologische Parametern detektiert und Herzkreislauf­erkrankungen nichtinvasiv und in kurzer Zeit einfach diagnostiziert. Datafusion mit Fuzzy-Neuronale-Netze und Optimierungs-algorithmen sind bei der Berechnung von neuen Parametern und für eine aussagekräftige Diagnose eingesetzt.

Durch den PMD werden die Messungen und die Überwachung der fraktionellen Sauerstoffsättigung, der Hämoglobin-konzentration,  Herzfrequenz, EKG, Blutdruck und Temperatur nicht invasiv durchgeführt. Mit weiteren Parametern wie Atmungssignalen und Herzfrequenzturbulenz wird eine umfassende Diagnose vor allem bei Herzkreislaufsystemerkrankungen ermöglicht. In seiner vollen Funktionalität wird der PMD große Verbesserung bei der Prävention, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation in der Medizintechnik und im Gesundheitssystem ermöglichen.

Der PMD besteht aus einem oder mehreren Pulshemometer, einem Elektrokardiograph (EKG) und einem Temperatursensor. Die drei Module werden zusammen integriert und als eine Einheit eingesetzt. Durch die Bauweise des Produktes werden auch je nach Bedarf  die Module separat angeboten. Das Gerät dient in erster Linie dazu, die fraktionelle Sauerstoffsättigung und die Hämoglobin­konzentrationen optisch nichtinvasiv zu messen sowie eine umfassende Diagnose vor allem bei Herzkreislaufsystemerkrankungen durchzuführen.

 

Design of a Compact Multi-Sensor System for Non-Invasive Glucose Monitoring Using Optical Spectroscopy

http://psrcentre.org/images/extraimages/54.%200112304.pdf

 

Adaptive Filtering by Non-Invasive Vital Signals Monitoring and Diseases Diagnosis

http://cdn.intechopen.com/pdfs/16118/InTech-Adaptive_filtering_by_non_invasive_vital_signals_monitoring_and_diseases_diagnosis.pdf

 

Projekte

 

CongressCongress

 

 

 

 

 

 

 

Schlaue und profitable Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen.

Partnerschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag für Tag arbeiten wir mit Herzblut für den gemeinsamen Erfolg.

Karriere

 

 Biomedatronik-BlickBiomedatronik-Blick

 

 

 

 

 

 

 Bei uns finden Sie die Entfaltungsmöglichkeiten, die Sie suchen. Unser Arbeitsklima ist geprägt von  einem sehr kollegialen  Miteinander.

   

Über uns

Wir sind die Spezialisten mit der besonderen Auswahl an hochwertigen Technologien.

Unsere Verkaufsmitarbeiter bieten Ihnen die besten Angebote und einen ausgezeichneten Service. Sollten Sie weitere Fragen oder besondere Wünsche haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung.

Unser Angebot

  Service 1: Schnelle Bearbeitung und Flexiblität

  Service 2: Ext. Dienstleister und Finanzierung

  Service 3: Partner-Vorteile